Firmengeschichte

SiCrystal's Wurzeln reichen zurück bis in das Jahr 1994. Im Rahmen von öffentlich geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekten wurden an der Universität Erlangen die technologischen Grundlagen für den Herstellungsprozess von Siliziumkarbid Volumenkristallen erarbeitet. Basierend auf den Ergebnissen dieser Arbeiten wurde 1996 die Firma SiCrystal gegründet. Bereits ein Jahr später waren die ersten Siliziumkarbid-Wafer kommerziell verfügbar. Seither findet eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Produkte statt. Von besonderer Bedeutung für das rasche Wachstum des Unternehmens war die Zusammenlegung der SiCrystal mit dem Siemens eigenen SiC-Hersteller, der Freitronics Wafer GmbH & Co. KG, im Frühjahr 2000. Heute ist die SiCrystal eine Aktiengesellschaft mit Geschäftssitz in Nürnberg. Ein weiterer wesentlicher Schritt war die schrittweise Übernahme der Aktien durch ROHM, welche 2010 abgeschlossen war.